Abonnieren

3 verrückte Wege um Dein Listbuilding voranzutreiben

Das Listbuilding Geheimniss | Kevin Zalokar
Jeder der ein eigenes Internet Business betreibt, weiß (oder sollte es wissen), dass das richtige Geld in der eignen Liste liegt. Dabei spielt die Größe der Liste noch nicht einmal eine Große Rolle. Wichtig ist, dass die Liste gut „gepflegt“ wird. Versorge Deine Liste mit wertvollen Informationen und nicht nur mit Affiliate-Kampagnen.

Wie soll man aber seine Liste pflegen, wenn man gar keine hat? Dann wird’s natürlich schwer J. Deshalb möchte ich Dir heute 3 Tipps an die Hand geben, die Dir helfen Deine Listbuilding voranzutreiben zu vergrößern.

Mein Tipp Nummer 1 um Dein Listbuilding voranzutreiben:
Frage Deine Besucher, ob sie sich in Deine Liste eintragen.

Ja, ich weiß, dass Dir das jetzt ein Bisschen lächerlich vorkommt, aber lass mich doch ausreden. :-)

Heutzutage ist es ja fast schon Pflicht, einen kostenloses Giveaway zu geben, um den Besucher davon zu überzeugen sich in den Verteiler einzutragen.

Das ist natürlich gut so und steigert selbstverständlich die Opt-In Raten, aber man könnte und sollte auch ein Opt-In Formular erstellen, in dem man den Besucher direkt auffordert sich für den Newsletter einzutragen.

Glaub mir, richtig angewendet kann diese Methode wunder bewirken. Sie gerät oft (leider) in Vergessenheit.

Hier noch ein paar Tipps, wie man so ein Opt-In Formular gestalten könnte:

  • Das Wort „Newsletter“ könntest Du beispielsweise umtauschen in „SuccessReport“ oder „Autotuning-Report“. Wähle einfach einen Namen, der Interesse weckt bei Deinem Besucher. Ersetzen würde ich das Wort „Newsletter“ auf alle Fälle, da es sonst ein bisschen Ideenlos klingt. Hier ein kleines Beispiel:„Kennst Du meinen Newsletter? Trage Dich jetzt kostenlos ein!“
    „Kennst Du meinen neuen SuccessReport? Trage Dich jetzt kostenlos ein!“Ich denke ist selbsterklärend, dass die zweite Variante deutlich besser und interessanter klingt, als die Erste.Das muss natürlich getestet werden, welches der „ideale Name“ für Deinen Newsletter ist. Hierfür kannst Du einen einfachen A/B Splittest machen.
  • Bring Dein Opt-In Feld zum Vorschein! Sehr oft wird das Opt-In Feld zu stark in das eigene Design integriert. Das mag zwar schön aussehen, aber für den Besucher bleibt es unauffällig. Verwende beispielsweise die Sekundären Farben Deines Blogs und/oder Deiner Webseite.
  • Fordere Deine Besucher dazu auf sich einzutragen: Dein Button sollte eine klare Aufforderung sein und nicht nur einfach „Eintragen“. Besser: „Jetzt Gratis-Report an mich senden“. Eine amerikanische Studie zeigt übrigens, dass die Besucher zu 28% mehr klicken, wenn sie klar dazu aufgefordert werden.

Mein Tipp Nummer 2 um Dein Listbuilding voranzutreiben:
Facebook Willkommen-Seite als Landing- bzw. Squeezepage nutzen

Du hast noch keine eigene Fanpage? Dann hol das schnellstmöglich nach! Eine eigene Fanpage gehört mittlerweile schon zum guten Ton und heute ist es auch gar nicht mehr so schwer eine Fanpage zu erstellen.
Bevor diesen Tipp hier umsetzen kannst, musst Du dir eine eigene Fanpage anlegen.

Die meisten Start- oder Willkommensseiten haben schöne Grafiken mit einem tollen Slogan, sind mit News überfüllt oder fordern den Besucher dazu auf die Seite zu liken.

Mach aus Deiner Willkommensseite eine professionelle Squeezepage. Biete Deinen Besucher ein kostenloses Produkt an oder nutze die Methode aus meinem ersten Tipp.

Mein Tipp Nummer 3 um Dein Listbuilding voranzutreiben:
Hauche Deinem Opt-In Forumular leben ein

Aus was besteht ein Opt-In Forumalr?

-      Aus einem Feld für den Namen

-      Aus einem Feld für die eMail Adresse

-      Und nicht zuletzt aus dem Button

-      Fertig.

Beispielweise könnte man ja direkt unterhalb des Opt-In Formulares Social Media integrieren und den Besucher dazu auffordern die Seite zu liken.

Auch beliebt in den Staaten: Kündige ein Webinar an, bei dem man sich nicht anmelden muss, sondern man kann es direkt auf Deinem Blog mitverfolgen. So hat der Besucher einen Grund mehr, Deinen Blog wieder zu besuchen.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass man Gewinnspiele integriert. Beispiel: Jeder sich zwischen dem 01.08.2012 und dem 01.09.2012 in den Newsletter einträgt, nimmt einer Verlosung teil, in dem er 200 Euro in Bar gewinnen kann.

Letztendlich ist Deine Kreativität gefragt! Versuche diese Tipps umzusetzen und wirst sehen, dass Du dein Listbuilding in kürzester Zeit verbessern wirst!

Hast Du eventuell schon mal einer der Tipps umgesetzt? Dann würde mich brennend Deine Meinung und das Resultat dazu interessieren. Ich freue mich übrigens über jeden Kommentar und schaue mir diese auch persönlich an und beantworte sie auch! :-)

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Umsetzung
Kevin Zalokar

PS: Nebst einem Kommentar freue ich mich auch über jedes „Gefällt mir“, „+1“ usw. ;-)


 

2 Kommentare
  1. Hallo Kevin,

    danke für deine neuen Gedankenansätze. Es sind die einfachen Dinge, die es gilt umzusetzen.

    Mit besten Grüßen

    Torsten

    • Hallo Torsten

      Danke für Deinen Kommentar. Ja das ist so, manchmal sind es die kleinen Dinge, die einen grossen Unterschied ausmachen können :-)

      Freundliche Grüsse
      Kevin

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*
JA, ich will Deinen Success Report (in Wert von 37.95€ / Monat) *KOSTENLOS* anfordern!

Neueste Artikel

Sitemap